Search
English | Español | Deutsch | Русский
 
 About Us
Überblick
Personal
 
Content
Sendung
Artikel
Dokumente
Bücher
 
Links
Presse
Organisationen
 

 

 
 

Einleitung und Zweck

Die Koalition Neues Kuba wurde in Arlington, Virginia, von David Landau und Dr. Emilio-Adolfo Rivero im Dezember 1989 als gemeinnützige Organisation gegründet. Der Zweck dieser Organisation besteht darin, detaillierte Untersuchungen,  über wie Kuba sich nach dem ökonomischen und menschlichen Debakel der Castro Ära wieder aufbauen soll und zu helfen, die Mittel für diesen Wiederaufbau zu finden.

Wir in der Koalition Neues Kuba (KNK) möchten mit Institutionen und Personen, die bereit sind, mit uns dem kubanischen Volk nach Castros politischem Untergang beim Wiederaufbau seiner Zukunft zu helfen, Kontakt aufnehmen. Unsere Mitarbeit wird darin bestehen, dass wir Ideen anbieten und beim Aufbringen von den notwendigen Mitteln für Kubas Wiederaufbau behilflich sein werden. Die Gelegenheit einer neuen Regierung nähert sich und wir bereiten uns auf diesen Moment vor.

Unsere Bemühungen konzentrieren sich hauptsächlich auf die Herstellung und Erweiterung von Kontakten mit denjenigen, die offensichtlich der wichtigste Faktor für die notwendigen Änderungen sein werden - den Männern und Frauen innerhalb Kubas, seinen Fachleuten, Beamten, Arbeiter, Professoren, Studenten, Landarbeitern, Mitgliedern und Veteranen der bewaffneten Streit-  und Sicherheitskräfte, allen Dissidenten - allen die, unabhängig von ihrer Stellung oder Ideologie verstanden haben, dass es keine Hoffnung für den Wiederaufbau Kubas gibt, solange Castro die Herrschaft über das Land hat. Es gibt einen Überfluss an Menschen die, auf Grund ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen, Schlüsselrollen in der Rekonstruktion Kubas spielen werden. Zusammen mit den Exilierten und Emigranten, die nach Kuba zurückkehren, werden diese Kubaner die patriotische Aufgabe auf sich nehmen, die notwendigen Bedingungen  zu erschaffen, die den Einwohnern erlauben wird, mit ihrer Arbeit und dem natürlichen Reichtum des Landes, den verdienten Wohlstand zu erreichen.

Wir sind davon überzeugt, dass unter den Hunderttausenden, die aus verschiedenen Gründen nicht nach Kuba zurückgehen wollen, sehr viele beim Wiederaufbau eine wichtige Rolle Spielen werden. Ihre Erfahrungen und Beziehungen, die sie in den verschiedensten Aktivitäten im  industriellen, kommerziellen, beruflichen und finanziellen Sektor entwickelt haben, werden für das neuen Kuba sehr vorteilhaft sein. Alle werden davon profitieren. Die Kubaner außerhalb der Insel werden von Kubas Wiederaufbau profitieren, sowie die Inselbewohner selbst; und alle werden herausfinden dass, nachdem Castro verschwunden ist, die Fähigkeiten und Unternehmensfreude jedes Kubaners dem Allgemeingut dienen wird.

Obwohl der ökonomische Wiederaufbau Kubas eine imposante Aufgabe ist, glauben wir, dass der politische Übergang besondere Herausforderungen darstellt. Der beste Plan für ein wirtschaftliches Programm kann nur im richtigen politischen Klima entwickelt werden und auch dies nur mit einer angemessenen gesetzlichen Struktur. Aus diesem Grunde werden politische Neuorientierung und gesetzgebenden Reformen im Mittelpunkt unserer Bemühungen stehen. Die Information von Wirtschaftsplänen die wir von Studien in den Vereinigten Staaten und von unabhängigen Forschungen in Kuba erhalten haben, waren eine große Hilfe um die politischen und gesetzlichen Voraussetzungen für einen Übergang zu einer pluralistischen Demokratie und Marktwirtschaft nach dem Debakel der Castro Ära zu studieren.

Weil die meisten von uns am Kampf gegen Batista und Castro teilnahmen, sind wir uns bewusst, dass Kuba sehr oft auf irreführende Art und Weise dargestellt wird, je nachdem ob die Leute für oder gegen Castro sind. Diese Verzerrungen helfen dem kubanischen Volk nicht. Wir ziehen es vor, Tatsachen, Interpretationen und Kommentare anzubieten, die einer genauen Prüfung standhalten. Gleichzeitig möchten wir betonen, dass wir nicht neutral sind, dass wir überzeugt sind, dass Castros Herrschaft im Gegensatz zu Kubas Wohl stehen, und dass Castros lange Herrschaft über Kuba zu allgemeinem Scheitern geführt hat, mit dem Resultat einer bankrotten Wirtschaft, einer gebrochenen Gesellschaft und einer allgemeinen Skepsis und Hoffnungslosigkeit.

Doch sind wir fest überzeugt, dass sich für die Kubaner eine zweite Gelegenheit bieten wird. Dafür arbeiten wir.


 
   

.
New Cuba Coalition
P. O. Box 14077
Washington, D. C. 20044-4077
Dr. Emilio-Adolfo Rivero — President
Ernesto Díaz-Rodríguez — Vice President
e-mail: Cuba@idt.net